06.01.16 Los Túneles / Chepes

Es hat 14 Grad draussen, der Nebel begleitet uns weiterhin.

Cesar hatte uns gestern empfohlen, die landschaftlich reizvolle Strecke von Mina Clavero über Las Palmas und Los Túneles zu fahren. Wenn wir nur vorher gewusst hätten, was uns am Ende erwartet!!!
Wir durchfahren eine bizarre Landschaft mit Palmenhainen und erloschenen Vulkanen bevor das Abenteuer beginnt.

Hupend schwingen wir uns von Kurve zu Kurve, von den Tunneln ganz zu schweigen. Die Pampa Minas Pocho liegt 700m unter uns. Zerus ist auf dieser steilen Strecke nur schwierig im Zaum zu halten und will richtig gefahren und gebremst werden.

Unten angekommen, meint Thomas, „Hier sieht es aus wie in der grünen Hölle Westafrikas“.
70km schnurgerade Piste, rechts und links haushoch dichter Busch. 36 Grad draussen. Wir kochen bei 42,5 Grad im Führerhaus. Jetzt fehlt nur noch der Sumpf…
Der kommt in Form einer komplett ausgewaschenen und verschlampten Piste. Zum Glück regnet es nicht. Wir rechnen mit dem Schlimmsten.

Am Ende vom Tag werden wir unfreundlich in Chepes empfangen. Soviel Unfreundlichkeit haben wir noch nie erlebt. Zu guter Letzt zeigt die Besitzerin der Shell Tankstelle ein gutes Herz und lässt uns für die Nacht stehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s