12.01.16 en route C-459 to Copiapo (Chile)

Es ist eigentlich ganz normal, dass man in einer Höhe von 4288m nicht gut schlafen kann. Zu einem unruhigen Schlaf gesellen sich leichte Kopfschmerzen und ein grummelnder Magen. In unserem Fall dann auch unangenehme Temperaturen von 0,5 Grad draussen und nur 8,6 Grad in der Kabine.

Die „Corona del Inka“ bleibt uns verwehrt, nach der Erfahrung der letzten Tage möchten wir unserem Zerus die Anfahrt nicht zumuten.

Die Grenzformalitäten für Argentinien und Chile erfolgen in Barrancas Blankas wie immer recht unkompliziert.
Der Veternär sucht mit aller Verzweifelung „miel“ (=Honig), öffnet alle Schränke, greift tief in den Kühlschrank… Im Enddefekt nimmt er uns zwei Zwiebeln weg.
Doch dann kommt der Mann vom Zoll mit seinem Schnüffelhund! Er hat eine Plastiktüte dabei und plaziert etwas hinter unseren Reservereifen. Der Gendarm grinst bloß… Ein Lappen getränkt mit Rauschgift, erklärt man uns und der Hund soll ihn finden… Nah klasse!!!

Ganz plötzlich ändert sich die Landschaft in all ihren Genialitäten. Wir sind mitten drin in einer unglaublichen Wüstenwelt.

Die eigentliche Grenze ist die Passhöhe vom Paso Pircas Negras (4164m).

Wir steigen immer noch weiter bis auf 4258m. Hier beginnt der „Cuesta el Angel“. In 12km durch 34 Haarnadelkurven geht es 781m bergab!

Der freundliche chilenische Grenzbeamte hatte uns empfohlen anstatt einer weiteren steilen Paßstrasse (CH33) die entspanntere, doch als Umweg geltende, C-459 zu nutzen. Mit Sicherheit kein Fehler. Allerdings wird sie gerade neu ausgebaut und wir standen plötzlich vor einem Bagger, der eine Felswand abbaut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s