24.01.16 Parque Natural Provincial Ischigualasto – Valle de Luna

image

Wir verabschieden uns nach einem Schwätzchen von Manuel Penafort und seiner Familie vom Lamaral Campingplatz.

Rodeo ist eines der besten Windsurfer Reviere des Planeten. Beim Cuesta del Viento Stausee herrschen optimale Windbedingungen vor toller Kulisse.

Gestern haben wir noch gedacht, wie kommen wir wohl über diese Berge?
Heute wissen wir „mitten durch“.

Wir folgen weiterhin der Ruta 150. In San Jose de Jáchal begebe ich mich auf die Suche nach Brot und lande bei einem hyper netten Asado bratenen Gaucho, der ganz begeistert ist von der Frau aus Afrika.
„Hier gibt es Fleisch!!! Nix Empanadas mit Käse!“

Der Wind pfeift ordentlich über die Pampa, es ist total diesig.

Und plötzlich tauchen aus dem Nichts Berge auf. Eine total coole Paßstrasse führt auf die andere Seite. Wir starten einen erneuten Versuch in den Parque Natural Provincial Ischigualasto – Valle de Luna zu kommen. Wir standen bereits 2014 schon mal vor verschlossenen Toren und eben am 08.01.16

 

Seit 2000 gehört der Park zu den UNESCO World Heritage Sides. Er besticht durch seine ungewöhnlichen Sandsteinformationen. Die Erosion durch Wind-, Wasser- und Hitze erschaffte fantastische Steinskulpturen. Nahuel und seine beiden Söhne nehmen uns in ihrem 4×4 mit auf die geführten Touren.

image

Ganz besonders herrvorgehoben werden immer wieder die Touren bei Vollmond. Doch der Himmel ist immer noch verhangen und der Mond erscheint nicht in seiner vollen Leuchtkraft. Um 01h30 kommen wir ins Bett.

4 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s