20.+21.02.16 Parque Nacional Pan de Azúcar

Ich war immerhin einmal im 16 Grad kalten Wasser des Pazifik!!!

Die Ruta CH-05 hat uns wieder.
Wir sind unterwegs zum Parque Nacional Pan de Azúcar, unsere letzte Station am Pazifik bevor wir über den Paso de San Francisco nach Argentinien einreisen werden.

Die beiden nördlichen Parkzugänge sind gesperrt, wohl auch Opfer der grossen Überflutungen im Oktober letzten Jahres.

In Chañaral sieht es verherrend an der Küste aus, ganze Gebäude sind von der Flut geschluckt worden. Uns wird erklärt, dass das Wasser im März letzten Jahres kam.

Im Park gibt es vier Campingplätze, von denen wir eigentlich einen ansteuern wollten. Doch erstens sind sie alle total überfüllt, nicht besonders schön gelegen und obendrein mit CLP 20.000 (ca USD 30) die Nacht uns zu teuer.

So suchen wir ein nettes Plätzchen zum stehen kurz vor den Toren zum Park, hoch erhoben, unter uns ein riesiger langer und breiter Sandstrand. Der Horizont sieht düster aus, dicke Nebelschwaden kündigen sich an.

Der Parque Nacional Pan de Azúcar umfasst 44.000 Hektar Sandstrände, Wüstengebiete und Teile der 900m ansteigenden Küstenkordillere sowie die Insel Pan de Azúcar.

Wir erkunden bei einer Wanderung die erstaunliche Vegetation (20 unterschiedliche Kakteenarten soll es hier geben), die die nötige Feuchtigkeit zum Überleben durch die „camanchaca“, den aufsteigenden Küstennebel erhält.

Am Nachmittag stehen wir einfach faul und träge oberhalb einem der weissen, unendlich langen Sandstrände.

Kurz nach Sonnenuntergang verlassen wir den Park und kehren zu unserem alten Stellplatz zurück.

Thomas ist mal wieder Versuchskaninchen. Es gibt „Pfannen-Pizza“ aus dem Kochbuch „Essen auf Rädern“ von Doreen Düe (ISBN 978-3-946093-42-8). LECKER!!! Und so einfach zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s