Puerto Fuy – Lago Pirihueico

Heute morgen kommen wir erst spät aus dem Bett gekrochen, das Wetter draußen ist nicht gerade einladend. Es regnet dann auch mehr oder weniger den ganzen Tag über.

Eigentlich hätten wir auf der Fahrt entlang der beiden Seen Lago Calafquen und Lago Panguipulli immer mal wieder schöne Ausblicke auf den vergletscherten Doppelvulkan Choshuenco/Mocho (2415m) haben sollen, nahja, vielleicht klappt es bei der Rückfahrt.

Am Eingang zum Salto Huilo Huilo, einem 37m hohen Wasserfalls, fragen wir, ob wir für die Nacht stehen dürfen, da es morgen wieder sonnig sein soll und sind wie immer herzlich willkommen.

Von Puerto Fuy aus machen wir dann bei schönsten sonnigen Wetter einen Ausflug mit der Fähre Hua-Hum über den langen, schmalen, von dichtem Valdivianischen Regenwald gesäumten Lago Pirihueico. Kein weltbewegendes Erlebnis, dafür allerdings recht relaxt.

Wir beobachten gespannt einen schwer beladenen Holzlaster wie er doch recht behändet seinen Weg rückwärts auf die Autofähre findet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s