Los Lagos

Bei einem Stopp kurz vor Los Lagos versinkt Thomas erstmal in den Brombeersträuchern und taucht so schnell auch nicht wieder auf. Aus der Tiefe dringt ein „Wahnsinn, alles voll“ hervor.

Wir haben uns für das Wochenende ein ruhiges Plätzchen beim Schweizer Hans Buchser (Tourismo Tell) gesucht. Es ist allgemeines Ferienende, alleine auf Santiago sollen 220.000 Autos zusteuern. Ich kann in aller Ruhe an meinem blog schreiben und dem süßen Nichtstun fröhnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s