Parque Nacional Laguna Blanca

Heute geht es endgültig raus aus den Bergen und rein in die unendliche Unendlichkeit der Argentinischen Pampa. Inmitten einer wüstenhaften Landschaft taucht plötzlich die Laguna Blanca, umgeben von mehreren, kleineren Vulkanen vor uns auf.

Die Lagune ist mit einer Tiefe von nur 10m sehr flach, ihr Wasser ist zu alkalisch, als dass sich Fische darin aufhalten könnten.

Der Parque Nacional Laguna Blanca dient dem Schutz der Schwarzhalsschwäne, die hier ganzjährig leben und brüten. Am und im Wasser tummeln sich ebenfalls ein paar Flamingos und südamerikanische Blesshühner.

Eigentlich wollten wir für zwei bis drei Nächte an der Lagune verweilen, doch der Platz gefällt uns nicht wirklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s